Dave Francos Kunst ahmte sein eigenes Leben nach, als er seine zunehmende Paranoia in Bezug auf Home-Sharing-Dienste und moderne Technologie in sein Debüt-Genre-Feature The Rental einbrachte . Unter der Leitung von Dan Stevens  und Francos Frau Alison Brie zeichnet der Film einen Urlaub zwischen zwei Paaren auf, der sich aufgrund ihrer eigenen Geheimnisse und einer schattigen Präsenz in der Ferne schnell auflöst. Die Geschichte ermöglichte es Franco, die potenzielle Gefahr von Airbnb-Diensten sowie die Rolle der Technologie in diesem Prozess zu untersuchen.

“Meine Paranoia über das Konzept des Home-Sharing hat den Film in erster Linie inspiriert”, sagt Franco gegenüber The Hollywood Reporter . „Aber meine Paranoia hat seit dem Dreh dieses Films neue Höhepunkte erreicht. Wenn ich jetzt in einem Miethaus wohne, denke ich nicht:‚ Gibt es hier Kameras? ‘ Stattdessen denke ich: „Ich weiß, dass es hier Kameras gibt. Es geht nur darum, ob ich sie finden werde oder nicht. ‘”

Francos Ängste gehen weit über Airbnbs und Hotelzimmer hinaus, da er zu Hause die gleichen Ängste hat.

„Ja, ich persönlich habe große Angst vor Technologie und denke darüber nach, wie wir zu jedem Zeitpunkt des Tages möglicherweise beobachtet und angehört werden“, gibt Franco zu. „Ein Weg, der mein Leben beeinflusst hat, ist, wenn ich mit meiner Familie oder einigen meiner engsten Freunde spreche. Im Hinterkopf denke ich: ‚Soll ich das sagen? Oder sollte ich nicht wissen, dass jemand diesen Anruf mithört? ‘”

Der 35-jährige Schauspieler / Filmemacher erklärt auch, warum er beschlossen hat, nicht in seinem eigenen Film zu spielen.

„Die Wahrheit ist also, dass ich ursprünglich nicht vorhatte, diesen Film zu drehen. Zu dieser Zeit wollte ich Josh spielen, und diese Rolle ging letztendlich an Jeremy Allen White “, erklärt Franco. „So sehr ich Alison von Anfang an besetzen wollte, wäre es seltsam gewesen, wenn wir beide dabei gewesen wären, weil sie meine Schwägerin gespielt hätte. ( Lacht ) ”

Der gebürtige Nordkalifornier reflektiert auch den Anruf, den er von Barry Jenkins bezüglich einer Rolle in If Beale Street Could Talk erhalten hat .

“Barry Jenkins hat mich tatsächlich angerufen und mir die Rolle angeboten, und als erstes sagte ich: ‘Bist du sicher?'”, Erinnert sich Franco mit einem Lachen. „Wenn Barry Jenkins dich bittet, in etwas zu sein, tust du es. Ich wäre ein Extra im Film gewesen und in den tiefen Hintergrund gegangen, wenn er das gewollt hätte. “

In einem kürzlich geführten Gespräch mit THR diskutiert Franco auch die unausgesprochene Stenografie er mit seinem Partner hatte, Brie, auf der Vermietung Satz, der „erhöht und geschmackvoll“ romantische Komödie sie zusammen während der Quarantäne schrieben und seine Hoffnungen weiterhin die Miete ‚s Geschichte in eine Fortsetzung.

Waren Sie seit dem Dreh dieses Films etwas paranoider als sonst, wenn Sie in einem Hotel oder Mietobjekt übernachten?

Lacht ) Auf jeden Fall. Meine Paranoia über das Konzept des Home-Sharing hat den Film in erster Linie inspiriert. Aber meine Paranoia hat seit dem Dreh dieses Films neue Höhepunkte erreicht. Wenn ich jetzt in einem Miethaus wohne, denke ich nicht: “Gibt es hier Kameras?” Stattdessen denke ich: „Ich weiß, dass es hier Kameras gibt. Es geht nur darum, ob ich sie finden werde oder nicht. “

Am Set von The Rental . | IFC-Filme

Der orwellsche Begriff „Big Brother“ ist eng mit der Massenüberwachung durch die Regierung verbunden. Was diesen Film jedoch so alarmierend macht, ist, dass moderne Technologie jeden normalen Bürger mit einer Kreditkarte in eine Art Big Brother verwandeln kann. Erschreckt Sie die heutige Technologie auch, da Kameras nur die Spitze des Eisbergs sind?

Ja, ich persönlich habe große Angst vor Technologie, und ich denke darüber nach, wie wir zu jedem Zeitpunkt des Tages möglicherweise beobachtet und angehört werden. Ein Weg, der mein Leben beeinflusst hat, ist, wenn ich mit meiner Familie oder einigen meiner engsten Freunde spreche. Im Hinterkopf denke ich: „Soll ich das sagen? Oder sollte ich nicht wissen, dass jemand diesen Anruf mithört? “ Und ich hasse es, dass ich über dieses Zeug nachdenke, aber es hängt mit einigen der Gründe zusammen, warum ich diesen Film gemacht habe.

Ich kann nicht anders, als Unterhaltung durch unser heutiges Objektiv zu betrachten. Und zu den Punkten, die mich am meisten beeinflusst haben, gehört, dass es nicht ausreicht, nicht rassistisch zu sein. Es ist wichtig, antirassistisch zu sein. Als Sheilas (Vand) Charakter Tobys (Huss) Charakter nach Rassenprofilen befragt, fielen mir die drei anderen Charaktere auf, weil sie während dieses Streits passiv und still waren. Verändern aktuelle Ereignisse auch die Art und Weise, wie Sie nicht nur Ihren eigenen Film, sondern auch die Unterhaltung im Allgemeinen betrachten?

Ja. Offensichtlich haben wir diesen Film vor einem der Ereignisse gedreht, die gerade stattfinden. Aber dieser Aspekt des Films basiert auf Freunden von mir, die Rassenprofile erstellt haben, als sie versuchten, ein Haus mit einer dieser Apps zu mieten. Für mich war es wichtig, dies in den Film aufzunehmen, und es war ein ehrlicher Weg, um sofort eine Spannung zwischen einem der Mieter iranischer Abstammung und dem weißen Hausbesitzer zu erzeugen. Und es ist ein Moment im Film, der alle anderen in der Szene unbehaglich macht, wie Sie sagten, da sie alle gezwungen sind, sich mit der Tatsache auseinanderzusetzen, dass ihre Freundin, gespielt von Sheila Vand, wahrscheinlich ein Opfer von Rassenprofilen war und dies nicht der Fall ist. t etwas, das sie einfach nicht mehr ignorieren können. Es fühlt sich also definitiv relevant für das an, was wir heute sehen.

Die Vermietung   | Mit freundlicher Genehmigung von IFC Films

Sie und Alison haben beide in letzter Zeit Ihr eigenes Material erstellt. Hast du gesehen, wie sie zuerst Horse Girl schrieb und dich davon inspirieren ließ? Oder war es genau das Gegenteil?

Lacht ) Ich verspreche, ich versuche hier nicht zu prahlen, aber ich habe angefangen, an The Rental zu arbeiten, bevor sie anfing, Horse Girl zu schreiben . Und ich sage das nur, weil ich weiß, dass sie in mehreren Interviews gesagt hat, dass das Anschauen von Joe Swanberg und mir beim Schreiben von The Rental sie inspiriert und ihr das Vertrauen gegeben hat, ihr eigenes Drehbuch zu schreiben. Und ich bin so glücklich, dass sie es getan hat, weil ich denke, dass sie eine ihrer besten Leistungen in Horse Girl gibtund ich bin so beeindruckt, wie sie und der Regisseur Jeff Baena diese Geschichte zusammengestellt haben. Es ist nicht leicht zu sagen und sie haben es so ausgeführt, dass es sich äußerst einzigartig und abstrakt anfühlt, aber gleichzeitig zuordenbar und universell und einfach sehr menschlich.

Dave Franco und Alison Brie | Amy Sussman / Getty Images

Ich glaube, Sie hätten die Rollen von Dan Stevens oder Jeremy Allen White spielen können, wenn Sie es wirklich wollten, aber haben Sie es vermieden, sich selbst zu besetzen, damit der Zuschauer sein reales Wissen über Sie und Alison nicht in den Film einbringt?

Das ist eine interessante Frage. Die Wahrheit ist also, dass ich ursprünglich nicht vorhatte, diesen Film zu drehen. Zu dieser Zeit wollte ich Josh spielen, und diese Rolle ging letztendlich an Jeremy Allen White. So sehr ich Alison von Anfang an besetzen wollte, wäre es seltsam gewesen, wenn wir beide dabei gewesen wären, weil sie meine Schwägerin gespielt hätte. ( Lacht.) Aber sobald ich mich entschied, nicht im Film mitzuwirken, war sie offensichtlich meine erste Wahl, und ich bin so glücklich, dass es aus einigen Gründen so lief wie es war. Sie ist unglaublich talentiert. Sie hat diese einzigartige Fähigkeit, schweres Drama mit Momenten der Leichtigkeit in Einklang zu bringen, manchmal innerhalb einer einzelnen Szene. Es war wirklich beeindruckend zu sehen, wie sie nahtlos zwischen widersprüchlichen Emotionen navigierte, und es gibt nicht viele Schauspieler, die das können. Ich denke, ich gehe hier auf eine Tangente darüber ein, wie sehr ich meine Frau liebe. ( Lacht.) Aber es war nur beruhigend, sie bei mir zu haben, denn wie Sie sich vorstellen können, gab es als Regisseur zum ersten Mal Momente, in denen ich in meinen Kopf geriet und anfing, auf kleine Weise an mir selbst zu zweifeln, und sie war immer da Bauen Sie mich auf und geben Sie mir Vertrauen und erinnern Sie mich daran, dass wir gute Arbeit geleistet haben.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here